StummfilmKonzerte – So haben Sie Stummfilme noch nie gehört.

Glossar

Stummfilme / Musiker

Die Muschel und der Kleriker

[Germaine Dulac, Skript: Antonin Artraud, F 1928]

Die Muschel und der Kleriker ist ein französischer Kurzstummfilm, den Germaine Dulac 1927 nach einem Drehbuch von Antonin Artaud für ihre Produktionsgesellschaft Délia Film realisierte. Er gilt, noch vor Buñuel und Dalí, als erstes surrealistisches Werk der Filmgeschichte.

Es ist der Versuch einen reinen Film, der nur aus Bildern lebt, zu schaffen. Und die Bilder, die Dulac findet, sind tief bewegend.

Als Die Muschel und der Kleriker uraufgeführt wird, kommt es zum Eklat zwischen Artaud und Dulac. Artraud war mit der Umsetzung seines Drehbuchs nicht zufrieden und warf Dulac vor, sie habe sein Szenario in die Sphäre des Traums gehoben und damit völlig entschärft, sie habe das Buch „feminisiert“.

(Quelle: Wikipedia)

StummfilmKonzerte - Stummfilm mit Livemusik

Unsere Hauptpartner: Bundesarchiv-Filmarchiv - Deutsche Kinemathek Museum für Film und Fernsehen - Friedrich Wilhelm Murnau Stiftung - Transit Film - Berliner Fenster

Seit 2010 druckt StummfilmKonzerte sämtliche Drucksachen CO2-neutral mit Print-CO2-Kompensation.

© Carsten-Stephan v. Bothmer. Mit der Nutzung dieser Seite erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an. Bitte beachten Sie auch den Haftungsausschluß für externe Links.