So haben Sie Stummfilme noch nie gehört...

Glossar

Übersicht

Marco Trochelmann

1976 in Rotenburg/Wümme (Niedersachsen) geboren; studiert in Berlin Musik, Erziehungswissenschaften und Psychologie an der UdK (Universität der Künste) und Germanistik an der FU (Freie Univerität).

Das bisherige musikalische Schaffen des seit 1997 in Berlin lebenden Musikers und Komponisten Marco Trochelmann ist vielfältig und beinhaltet sowohl künstlerische als auch pädagogisch-didaktische Tätigkeiten.

Nachdem er sich im Landkreis Rotenburg/Wümme bereits in jungen Jahren als Musiker durch das gemeinsam mit Stephan v. Bothmer geschriebene Musical „Die Welle“ und die Rockband „Borderline“ einen Namen gemacht hatte, war er 1994 und 1995 als Pianist und Songwriter Preisträger beim Bundeswettbewerb „Treffen Junge Musik-Szene“ (TJM) und wurde 2000 selbst in die Jury berufen, in der er seither mit der Jazzsängerin Ute Kannenberg, SMUDO (Die Fantastischen Vier), dem Autor Peter Grosz u. a. zusammenarbeitet.

Ebenfalls seit 2000 bietet er regelmäßig Workshops für musikalische Gruppenimrovisation an. Zu diesem Thema wurde er im April 2005 als Referent zum Musikschulkongress des „Verbands deutscher Musikschulen“ (VdM) nach Essen eingeladen.

Nach zahlreichen künstlerischen Projekten zwischen 1998 und 2002 in und um Berlin (Orchester-, Band-, und Chorarbeit, Theater- und Stummfilmmusik, Intermezzi bei Literaturveranstaltungen und Musik-Kabarett) wurde das Fujara-Spiel für den jungen Multiinstrumentalisten zunehmend wichtiger. 2003 erschien seine erste Solo-CD „Fujara“, die bisher in Deutschland, Österreich und der Schweiz veröffentlicht wurde. Anfang 2004 begann er mit den Aufnahmen für das Konzeptalbum „Maveya“ (veröffentlicht im Januar 2006). 

2004 bereiste der Musiker erstmals die Slowakei und besuchte sowohl dort bekannte Fujaraspieler als auch Fujara-Baumeister.

Anfang 2005 entstand ein neuer Zyklus von zehn Fujara-Stücken (INNOVATIONEN No.1-10), die zunächst nur „live“ zu hören sein werden.

Im Juli 2005 spielte Marco Trochelmann schließlich seine ersten abendfüllenden Fujara-Solo-Konzerte in Berlin, Bremen und Krakau. (Für das Jahr nach dem Studienabschluss (2007) ist eine umfangreiche Deutschland-Tournee in Planung.)

Als „Johann von Lach“ ist er Hofschlagzeuger und –perkussionist der „Prinzessin Hans“ und einmal im Monat mit dem Trio „unz“ zu Gast in der „Sonntagsshow“ im Schokoladen.

Bei unserer NOSFERATU-Auffühung im babylon berlin:mitte spielt Macro Trochelmann elektrisches Schlagzeug und Perkussion.

Marco Trochelmanns homepage: www.tonfinde

r.de

StummfilmKonzerte - Stummfilm mit Livemusik

Unsere Hauptpartner: Bundesarchiv-Filmarchiv - Deutsche Kinemathek Museum für Film und Fernsehen - Friedrich Wilhelm Murnau Stiftung - Transit Film - Berliner Fenster

Seit 2010 druckt StummfilmKonzerte sämtliche Drucksachen CO2-neutral mit Print-CO2-Kompensation.

© Carsten-Stephan v. Bothmer. Mit der Nutzung dieser Seite erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an. Bitte beachten Sie auch den Haftungsausschluß für externe Links.