So haben Sie Stummfilme noch nie gehört...

Jedes StummfilmKonzert ist eine einzigartige Show aus Musik, Vor- und Haupfilmen und Infotainment.

StummfilmKonzerte

Stephan v. Bothmer holt Stummfilme aus den Archiven und komponiert neue Filmmusik dazu. Das präsentiert er als Show – als Konzert aus Musik und Filmen.

Zu jedem Konzert gibt es ein Vorprogramm aus Filmen, Musik und Infotainment. Dieses Programm stellt Stephan v. Bothmer individuell zusammen. Konzerte mit ernsten Filmen lockert er durch einen homorvollen Vorfilm auf, manche Themen lassen sich inhaltlich wunderbar abrunden und manche Vorfilme können geradezu die Augen des Publikums für bestimmte Aspekte des Hauptfilms öffnen, die sonst unerkannt geblieben wären.

Eine besondere Vorliebe hat Bothmer für Kinowerbungen der 10er und 20er Jahre. Diese haben oft ein hohes künstlerisches und tricktechnisches Niveau und sind ziemlich lustig. Und nebenbei lernt das Publikum eine Menge aus seinen Moderationen: Wußten Sie, dass Stummfilme damals farbig in den Kinos liefen? - Gerne berichten wir Ihnen mehr.

Das Vorprgramm ist ein modernisierter Rückgriff auf das umfangreiche Programm der großen Premierenkinos der Goldenen Zwanziger. Deshalb spielt Bothmer zur Einstimmung auch meistens ein Stück Musik ohne Film, wie es damals üblich war. Das kann eine kleine Miniatur von Bartók sein, aber auch die „Rhapsody in Blue“ von Gershwin.

Hier mal einige Beispiele, die andeuten, welche Bandbreite die Filme des Vorprogramms haben können:

Zahnteufel

Kinowerbung für Zahnpasta (Beiersdorf). Köstlich gezeichneter Animationswerbefilm in dem eine Zahnbürste um Hilfe rufende Zähne rettet, indem sie den Zahnteufel einfach wegputzt. Mit Live-Filmmusik von Stephan v. Bothmer. [Julius Pinschewer, D 1915, Farbe: Tonung, Virage]

Sektzauber

Kinowerbung für Sekt (Kupferberg Gold). Diese Trickszene, in der vier Mädchen auf dem Rand eines Sektglases tanzen, dass sich magisch von selbst füllt, hat Filmgeschichte geschrieben. [Julius Pinschewer, D 1912]

Die Barcarole

Romeo begegnet seinem Nebenbuhler und besiegt ihn im Streit. Nun will aber Julia, weinend, mit beiden nichts mehr zu tun haben. Zum Glück gelingt es Romeo mit Hilfe seiner köstlichen Mauxion-Schokolade Julia für sich zu gewinnen. Eine große Liebe entbrennt, dank Mauxion. Zwischen den beiden Kriegen zählte Mauxion zu den Premium-Marken. Diese romantisch-homorvolle Kinowerbung ist für ihre Scherenschnitt-Technik bis heute berühmt. Mit Live-Filmmusik von Stephan v. Bothmer. [Julius Pinschewer, Lotte Reiniger, D 1924, Farbe: Tonung]

Kulicke‘s Flug zur Front

Wir sehen Luftaufnahmen völlig zerstörter französischer Städte und des unzerstörten Berlins. Was uns heute mit schönen Luftaufnahmen Berlins erfreut, war damals fieses Kalkül: mit solchen Propaganda-Filmen wurde für Kriegsanleihen gewoben. Die Finanzierung des Krieges durch Schulden (auf allen Seiten) wurde zu einem Hinderungsgrund für einen Verhandlungsfrieden: nur bei einem Siegfrieden kann der Verlierer gezwungen werden, die Kriegskosten seiner Gegner zu bezahlen. Mit Live-Filmmusik von Stephan v. Bothmer. [D 1918]

StummfilmKonzerte - Stummfilm mit Livemusik

Unsere Hauptpartner: Bundesarchiv-Filmarchiv - Deutsche Kinemathek Museum für Film und Fernsehen - Friedrich Wilhelm Murnau Stiftung - Transit Film - Berliner Fenster

Seit 2010 druckt StummfilmKonzerte sämtliche Drucksachen CO2-neutral mit Print-CO2-Kompensation.

© Carsten-Stephan v. Bothmer. Mit der Nutzung dieser Seite erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an. Bitte beachten Sie auch den Haftungsausschluß für externe Links.