So haben Sie Stummfilme noch nie gehört...

Glossar

Stummfilme / Musiker

Großstadt-Filme II im Zeughaus

Rien que les heures

Frankreich 1926, Regie: Alberto Cavalcanti, Kamera: James Rogers, 45', 16 mm, niederl. ZT

À propos de Nice

Frankreich 1930, Regie: Jean Vigo, Kamera: Boris Kaufman, 27’, 35mm

Nice Time

GB 1957, Regie: Alain Tanner, Claude Goretta, 19’, 16 mm

Rien que les heures: Nichts als einige Stunden aus einem Tag in Paris. Der Vorspann erklärt: „Dieser Film erzählt keine Geschichte. Er besteht nur aus einer Abfolge von Impressionen über die Vergänglichkeit der Zeit und will keineswegs die Synthese irgendeiner Stadt herausarbeiten.“ Zwischen dem Morgen und dem Abend, zwischen Dokumentation und Inszenierung, zwischen experimentellen Bildfindungen und Überblendungen bezieht Cavalcanti Stellung zur conditio humana inmitten der Häuserschluchten einer großen Stadt...

Nizza, die Perle der Côte d’Azur: Auf der Promenade des Anglais flanieren die Reichen und Schönen, in den engen und schmutzigen Straßen der quartiers populaires wird gehandelt und gefeilscht. Im berühmten Karneval von Nizza scheint die Stadt zu sich selbst zu finden, aber die surrealen Masken und die ausgelassenen Tänze sind Zerrbilder einer Gesellschaft im Zustand der Krise. In den Aufmarsch der Feiernden mischt sich ein Trauerzug, im Hafen qualmen bereits die Schornsteine der Kriegsschiffe und die Bewegungen der selbstvergessen tanzenden Mädchen verlangsamen sich zu einem absurden Totentanz...

London 1957: Impressionen vom Piccadilly Circus, an einem Samstag Abend, Leuchtreklamen, Schaufenster, wie verloren die Menschen... Nice Time, ein frühes Meisterwerk des Free Cinema.

Klavierbegleitung: Stephan von Bothmer

StummfilmKonzerte - Stummfilm mit Livemusik

Unsere Hauptpartner: Bundesarchiv-Filmarchiv - Deutsche Kinemathek Museum für Film und Fernsehen - Friedrich Wilhelm Murnau Stiftung - Transit Film - Berliner Fenster

Seit 2010 druckt StummfilmKonzerte sämtliche Drucksachen CO2-neutral mit Print-CO2-Kompensation.

© Carsten-Stephan v. Bothmer. Mit der Nutzung dieser Seite erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an. Bitte beachten Sie auch den Haftungsausschluß für externe Links.