StummfilmKonzerte – jung, kreativ, packend

Glossar

Stummfilme / Musiker

Three Ages (Buster Keaton)

[Keaton/Cline, USA 1923]

Stephan v. Bothmers interpretiert „Three Ages“ von Buster Keaton live am Flügel: virtuos und unnachahmlich. Mit seiner Musik versteht er es, die Pointen so erscheinen zu lassen, als seien sie Buster Keaton gerade erst eingefallen.

Liebe in der Steinzeit, im antiken Rom und im „modernen Zeitalter“ (USA der 1920er Jahre): In allen drei Epochen muss der schwächliche Buster um die Beziehung zu seiner schönen Geliebten kämpfen. Die Geschichten laufen dabei stets nach demselben Muster: Buster wirbt um ein Mädchen, wird jedoch von dessen Eltern abgewiesen, da sein Nebenbuhler stärker (Steinzeit), mächtiger (antikes Rom) oder reicher (20er Jahre) ist. [Buster Keaton, USA 1923]

Three Ages ist die erste abendfüllende Stummfilmkomödie von Buster Keaton und wurde inspiriert von D. W. Griffiths epischem Stummfilm-Meisterwerk Intolerance. Es ist seine komische Antwort auf Griffith tragische Geschichte rund um Gier und Machtkämpfe, die dieser in drei verschiedenen Zeitaltern der Menschheit erzählt.

Der Film galt lange als verschollen. Erst 1954 wurde eine Kopie entdeckt, die aufgrund der Zersetzung des Nitratfilm-Materials deutliche Schäden aufwies, hoch feuergefährlich war und aufwendig restauriert werden musste. Bis heute liegt Three Ages nur in dieser beschädigten Fassung vor. Sehenswert ist er dessen ungeachtet jedoch allemal.

StummfilmKonzerte - Stummfilm mit Livemusik

Unsere Hauptpartner: Bundesarchiv-Filmarchiv - Deutsche Kinemathek Museum für Film und Fernsehen - Friedrich Wilhelm Murnau Stiftung - Transit Film - Berliner Fenster

Seit 2010 druckt StummfilmKonzerte sämtliche Drucksachen CO2-neutral mit Print-CO2-Kompensation.

© Carsten-Stephan v. Bothmer. Mit der Nutzung dieser Seite erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an. Bitte beachten Sie auch den Haftungsausschluß für externe Links.