So haben Sie Stummfilme noch nie gehört...

Glossar

Übersicht

Rocco Gelati und Hajo Toppius

Seit 1997 organisieren die beiden Plattenaufleger Rocco Gelati, geb. 1968, und Hajo Toppius, geb. 1973, als OhrenkinO Berlin thematische Stummfilmabende und begleiten diese live. Auf dem Programm standen bereits surrealistische Kurzfilme aus den Zwanziger Jahren, Filme von Man Ray, Henri Chomette, René Clair, Germaine Dulac, Filme der noch unbekannteren Leningrader Fabrik des Exzentrischen Schauspielers (FEKS), ferner deutsche Aufklärungsfilme und Ewald André Duponts Varieté.

Zu sehen waren diese unterschiedlichen Programme u.a. auf dem Filmfest Braunschweig, dem 1. Internationalen Stummfilmfestival Berlin und in verschiedenen anderen deutschen Städten.

Mit Hilfe von vier Plattenspielern, zwei CD-Playern und Effektgeräten kombinieren sie verschiedene musikalische Stile, wie Avantgarde, Jazz, Klassik und Electronic, live neu. Am Anfang steht ein ausgiebiges Suchen in den Plattensammlungen nach passenden Musikstücken. Die werden dann zu einer Klangkollage zusammengefügt: Platten werden langsamer oder schneller von beliebigen Stellen und in beliebiger Länge abgespielt, zwei oder mehr Platten werden abwechselnd ineinander gemischt, eine Platte läuft und andere liegen darunter oder darüber, schließlich bietet die Nadel des Plattenspielers, ob rutschend, kratzend oder klopfend, eine zusätzliche Klangquelle.

www.phonoklanggalerie.de

StummfilmKonzerte - Stummfilm mit Livemusik

Unsere Hauptpartner: Bundesarchiv-Filmarchiv - Deutsche Kinemathek Museum für Film und Fernsehen - Friedrich Wilhelm Murnau Stiftung - Transit Film - Berliner Fenster

Seit 2010 druckt StummfilmKonzerte sämtliche Drucksachen CO2-neutral mit Print-CO2-Kompensation.

© Carsten-Stephan v. Bothmer. Mit der Nutzung dieser Seite erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an. Bitte beachten Sie auch den Haftungsausschluß für externe Links.