So haben Sie Stummfilme noch nie gehört...

Glossar

Stummfilme / Musiker

Ein andalusicher Hund

[Luis Buñuel und Salvador Dalí, F 1928]

Dieser Film machte Dalí und Buñuel auf einen Schlag weltberühmt! Es ist einer der ersten surrealistischen Filme, verworren wie ein Traum, überraschend, verstörend und irrational.

Luis Buñuel und Salvador Dalí kannten sich seit ihrer Studienzeit und trafen sie sich einige Jahre später in der Heimatstadt von Dalí wieder. Bei dieser Gelegenheit erzählten sie sich gegenseitig zwei ihrer Träume: Buñuels Traum soll eine langgezogene Wolke enthalten haben, die den Mond durchschnitt, „wie eine Rasierklinge ein Auge“ zerschneidet, und Dalís Traum eine Hand, die voller Ameisen war.

Sie beschlossen, ihre Ideen filmisch umzusetzen: Nichts an dem Film sollte rational, logisch, psychologisch oder kulturell erklärbar sein. Auch der Titel wurde ohne Bezug zum Film gewählt. Beide Träume finden in dem fertigen Film Verwendung.

Weitere absurde Szenen, die durch keine erkennbare Handlung zueinander gehören – wohl aber dieselben zwei Personen zeigen – sind durch Zwischentitel grob voneinander getrennt.

(Quelle: Wikipedia)

StummfilmKonzerte - Stummfilm mit Livemusik

Unsere Hauptpartner: Bundesarchiv-Filmarchiv - Deutsche Kinemathek Museum für Film und Fernsehen - Friedrich Wilhelm Murnau Stiftung - Transit Film - Berliner Fenster

Seit 2010 druckt StummfilmKonzerte sämtliche Drucksachen CO2-neutral mit Print-CO2-Kompensation.

© Carsten-Stephan v. Bothmer. Mit der Nutzung dieser Seite erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an. Bitte beachten Sie auch den Haftungsausschluß für externe Links.