So haben Sie Stummfilme noch nie gehört...

Glossar

Stummfilme / Musiker

Piano Mental-Space-Fantasy

Die Idee entstand in einer durchfeierten Nacht im Club. Stephan v. Bothmers Piano-Fantasy ist eine eigene gigantische Klangwelt. Sie ist psychedelisch, emotional und feinfühlig, dann wieder brachial aufschreiend, tröstlich dann anklagend. Wie eine Mischung aus Pink Floyd, Beethoven, Chopin und Tekkno – aber immer unnachahmlich Bothmer.

Das Klangspektrum des Flügels wird mit elektronischen Effekten, wie man sie von E-Gitarren kennt, ungemein erweitert. Räume werden aufgemacht, ein Ton verklingt in der Ewigkeit, die Bässe wummern, um dann die ganze Tiefe der Seele erklingen zu lassen.

Im Gegensatz zur Orgel-Space-Sinfonie beleuchtet diese Musik nicht die äußeren, sondern die inneren Weltenräume, die sich in der Seele des Menschen auftun. Die Visuals fügen sich locker zur Musik, mal sind es nur Farben und Formen, mal verfremdete Bilder. Die eigentlichen Bildwelten entstehen aber im Kopf des Zuhörers.

StummfilmKonzerte - Stummfilm mit Livemusik

Unsere Hauptpartner: Bundesarchiv-Filmarchiv - Deutsche Kinemathek Museum für Film und Fernsehen - Friedrich Wilhelm Murnau Stiftung - Transit Film - Berliner Fenster

Seit 2010 druckt StummfilmKonzerte sämtliche Drucksachen CO2-neutral mit Print-CO2-Kompensation.

© Carsten-Stephan v. Bothmer. Mit der Nutzung dieser Seite erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an. Bitte beachten Sie auch den Haftungsausschluß für externe Links.