So haben Sie Stummfilme noch nie gehört...

Glossar

Stummfilme / Musiker

Der fremde Vogel

Urban Gad, D 1911, Spielfilm, s/w, mit Asta Nielsen, 45 min

Die junge Engländerin May Wolton ist mit ihrem Vater und ihrer Gesellschafterin im Spreewald unterwegs. Mit dabei ist auch Herbert, der nach dem Willen ihres Vaters auf der Reise um die Hand der schönen Miss May anhalten soll. May verliebt sich jedoch in den jungen Bootsführer Max, und das Drama nimmt seinen Lauf.

Die „Liebestragödie im Spreewald“, so der Untertitel, wurde im August 1911 komplett im Spreewald gedreht und bei ihrem Erscheinen als „das Wunderbarste der kinematographischen Filmkunst“ gepriesen. Die stimmungsvollen Landschaftsbilder, sensationell eingefangen vom Kameramann, Filmpionier und „Gründungsvater“ von Babelsberg, Guido Seeber, trugen wesentlich zu den Lobeshymnen bei.

Der Film machte Asta Nielsen endgültig zum ersten Weltstar des Films. Urban Gad, Guido Seeber und die Nielsen drehten einige Monate später Der Totentanz, den ersten Film auf dem neu geschaffenen Studiogelände in Babelsberg.

Regie: Urban Gad
Buch: Urban Gad
Kamera: Guido Seeber
Drehort: Brandenburg, Spreewald
Darsteller: Asta Nielsen, Hans Mierendorff, Carl Clewing, Eugenie Werner, Louis Ralph
Produktion: Deutsche Bioscop GmbH

© achtung berlin 2012

StummfilmKonzerte - Stummfilm mit Livemusik

Unsere Hauptpartner: Bundesarchiv-Filmarchiv - Deutsche Kinemathek Museum für Film und Fernsehen - Friedrich Wilhelm Murnau Stiftung - Transit Film - Berliner Fenster

Seit 2010 druckt StummfilmKonzerte sämtliche Drucksachen CO2-neutral mit Print-CO2-Kompensation.

© Carsten-Stephan v. Bothmer. Mit der Nutzung dieser Seite erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an. Bitte beachten Sie auch den Haftungsausschluß für externe Links.