So haben Sie Stummfilme noch nie gehört...

Glossar

Stummfilme / Musiker

Das Biest

[Aleksander Hertz, Polen 1917, 35 min]

Der gelbe Schein

[Victor Janson, Eugen Illes, D 1918, 80 min]

In den 20er Jahren genießt Pola Negri Weltruhm als verführerischer Vamp in Hollywood. Ihre Affären sind von Skandalen umwittert. Begonnen hatte die gebürtige Polin ihre Karriere allerdings im polnischen und deutschen Film, und zu ihrem fast vergessenen Frühwerk zählen „Das Biest“ und „Der gelbe Schein“. Beide Melodramen spiegeln nicht nur die komplizierten polnisch-deutschen Filmbeziehungen während des Ersten Weltkrieges. Vielmehr blitzt hier bereits das große Talent von Pola Negri auf. „Der gelbe Schein“ stellt dabei den wirklich merkwürdigen Fall eines deutschen Propagandafilms mit philosemitischer Aussage dar. Negri spielt darin eine jüdische Studentin, die im zaristischen Russland unter Diskriminierung leidet und fast zugrunde geht.

Das Biest:

Der gelbe Schein:

Bild: Stiftung deutsche Kinemathek, Museum für Film und Fernsehen Berlin

StummfilmKonzerte - Stummfilm mit Livemusik

Unsere Hauptpartner: Bundesarchiv-Filmarchiv - Deutsche Kinemathek Museum für Film und Fernsehen - Friedrich Wilhelm Murnau Stiftung - Transit Film - Berliner Fenster

Seit 2010 druckt StummfilmKonzerte sämtliche Drucksachen CO2-neutral mit Print-CO2-Kompensation.

© Carsten-Stephan v. Bothmer. Mit der Nutzung dieser Seite erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an. Bitte beachten Sie auch den Haftungsausschluß für externe Links.