So haben Sie Stummfilme noch nie gehört...

Glossar

Stummfilme / Musiker

Die Arme Jenny

Stummfilm aus dem Jahre 1912, Drama

Kurzinhalt

Die Tochter einfacher Leute, in deren Leben noch nicht der Sonnenstrahl des Liebesglückes gefallen ist, taumelt Sie wie der Falter in das Licht, in die Schlingen des eleganten Verführers, hat bald den kurzen Traum ihrer Liebe ausgeträumt und büßt jetzt durch ein langes Martyrium für die wenigen Glücksmomente. Ihr Unglück wird so groß, daß sie ganz abgestumpft wird gegen ihr Elend, bis sie die Nachricht von der Verlobung ihres Verführers die Tiefe des Abgrundes erkennen läßt, in die sie das Schicksal geschleudert hat. Nun geht sie sehnsüchtig dem erlösenden Tode entgegen.

Stabangaben

Spielfilm
Deutsche Erstaufführung: 02.03.1912
Länge: 858m
Land: Deutschland
Regie: Urban Gad
Drehbuch: Urban Gad
Kamera: Guido Seeber
Bauten: Robert Dietrich

Darsteller:
Emil Albes als Werkmeister Schmidt, Jennys Vater
Paula Helmert als Schmidts Frau
Bruno Lopinski
Asta Nielsen als Jenny
Max Obal
Leo Peukert als Eduard Reinhold
Ferdinand Richter als Ein Kommis im Modemagazin
Hans Staufen als Fritz, ein Kellner
Lene Voss
Berthold Weiß als Ein Kellner

Produktion: Deutsche Bioscop GmbH, Berlin
Verleih: Transit-Film GmbH

Die Filmbilder und Filmtexte stammen von der Seite "Die arme Jenny" der "Friedrich Wilhelm Murnau Stiftung". Das Bundesarchiv ist Leihgeber und die Murnau Stiftung Rechteinhaber der Bilder. Wir bedanken uns ganz herzlich bei der Murnau Stiftung für die Bereitstellung des Materials.

StummfilmKonzerte - Stummfilm mit Livemusik

Unsere Hauptpartner: Bundesarchiv-Filmarchiv - Deutsche Kinemathek Museum für Film und Fernsehen - Friedrich Wilhelm Murnau Stiftung - Transit Film - Berliner Fenster

Seit 2010 druckt StummfilmKonzerte sämtliche Drucksachen CO2-neutral mit Print-CO2-Kompensation.

© Carsten-Stephan v. Bothmer. Mit der Nutzung dieser Seite erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an. Bitte beachten Sie auch den Haftungsausschluß für externe Links.