So haben Sie Stummfilme noch nie gehört...

Glossar

Stummfilme / Musiker

Inge Larsen

Henny Porten zählt seit den 10er Jahren zu den beliebtesten deutschen Schauspielerinnen. Sie ist der Inbegriff weiblicher Reinheit und Mütterlichkeit. Ihre Melodramen, in denen sie das Schicksal mal armer, mal reicher Frauen auf lebensnahe Weise verkörpert, sind Beispiele für eine klassenübergreifende, populäre Filmkunst. In dem von Hans Steinhoff wirkungsvoll inszenierten Ehedrama „Inge Larsen“ spielt Henny Porten eine Frau aus einfachen Verhältnissen, die durch die Heirat mit einem Diplomaten in eine für sie unbekannte Welt eintritt. Der ehrgeizige Mann erkennt, dass sie für die feine Gesellschaft nicht gemacht ist, und beginnt sie zu hintergehen. Es kommt zur Scheidung und Inge sucht ein neues Glück an der Seite eines alten Freundes.

Mit „Inge Larsen“ stellen wir in der Reihe „Stummfilmkonzerte“ den fünften, im Bundesarchiv-Filmarchiv aufwendig restaurierten Film von Hans Steinhoff vor.

Bild: Stiftung deutsche Kinemathek, Museum für Film und Fernsehen Berlin

StummfilmKonzerte - Stummfilm mit Livemusik

Unsere Hauptpartner: Bundesarchiv-Filmarchiv - Deutsche Kinemathek Museum für Film und Fernsehen - Friedrich Wilhelm Murnau Stiftung - Transit Film - Berliner Fenster

Seit 2010 druckt StummfilmKonzerte sämtliche Drucksachen CO2-neutral mit Print-CO2-Kompensation.

© Carsten-Stephan v. Bothmer. Mit der Nutzung dieser Seite erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an. Bitte beachten Sie auch den Haftungsausschluß für externe Links.