So haben Sie Stummfilme noch nie gehört...

Glossar

Stummfilme / Musiker

Die Teufelskirche

Hans Mierendorff, D 1919

Die Geschichte eines wunderlichen Traumes: Der Teufel kommt in ein kleines Dorf und bemächtigt sich einer Bäuerin, die wiederum den Pfarrer umgarnt und die Sünde preisen lässt. Im Kampf zwischen Gut und Böse vermischen sich hier Motive aus alten Legenden mit schwüler Erotik, ironischen Seitenhieben auf die Kirche und männlicher Versagensangst. „Die Teufelskirche“ inszeniert das bemerkenswert frei und unverbraucht, zugleich mit Sinn für schöne Naturaufnahmen und groteske Verzerrungen. Agnes Straub ist hinreißend als strohblonde Verführerin und geht darin der verstockten Filmzensur entschieden zu weit: Jugendverbot.

Die Schwarze Kugel

Franz Hofer, D 1913

Als Vorfilm zeigen wir ein Krimimelodram der besonderen Sorte: Zwei Varietékünstlerinnen fordern Vergeltung für den Selbstmord ihrer Schwester, die von einem Adligen verführt und betrogen worden war. Als Racheengel gehen sie ebenso kalt wie erfinderisch vor. Maskierungen, Illusionen und Täuschungsmanöver werden von Franz Hofer, einem der großen „Autorenfilmer“ des frühen Kinos, mit untrüglichem Gespür für emotionale Spannung, Spektakel und offensichtlicher Sympathie für seine Heldinnen in Szene gesetzt.

Filmbilder mit freundlicher Genehmigung von
Deutsche Kinemathek - Museum für Film und Fernsehen Berlin

StummfilmKonzerte - Stummfilm mit Livemusik

Unsere Hauptpartner: Bundesarchiv-Filmarchiv - Deutsche Kinemathek Museum für Film und Fernsehen - Friedrich Wilhelm Murnau Stiftung - Transit Film - Berliner Fenster

Seit 2010 druckt StummfilmKonzerte sämtliche Drucksachen CO2-neutral mit Print-CO2-Kompensation.

© Carsten-Stephan v. Bothmer. Mit der Nutzung dieser Seite erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an. Bitte beachten Sie auch den Haftungsausschluß für externe Links.