StummfilmKonzerte - Stummfilm mit Livemusik

Glossar

Stummfilme / Musiker

Zigano

Harry Piel und Gérard Bourgeois, D 1925

Harry Piel war der Star des Weimarer Kinos. In Personalunion als Produzent, Autor, Regisseur und Darsteller arbeitete er an seinem eigenen Mythos und drehte unverwechselbare Detektivgeschichten und Sensationsfilme. Mit dem in Italien gedrehten Kostümfilm „Zigano“ beschritt er Neuland. Die Handlung ist schnell umrissen: Der Bücherwurm Benito (Harry Piel) führt ein folgenschweres Doppelleben. Eigentlich wollte er an einem italienischen Fürstenhof zum großen Gelehrten reifen, stattdessen wird er aber durch einen dummen Zufall zum Räuberhauptmann. Als er dann zu allem Überfluss auch noch zum Polizeipräfekten ernannt wird und eine schöne Frau in sein Leben tritt, nehmen die komplizierten Verwicklungen ihren Lauf. Piel orientiert sich in der Anlage der Geschichte unverkennbar an seinem großen Vorbild Douglas Fairbanks und dessen romantischem Heldentypus in „The Mark of Zorro“.

Inzusammenarbeit mit dem Bundesarchiv-Filmarchiv
restaurierte Kopie: Bundesarchiv-Filmarchiv, Berlin

Filmbilder mit freundlicher Genehmigung von
Deutsche Kinemathek - Museum für Film und Fernsehen Berlin

Unsere Hauptpartner: Bundesarchiv-Filmarchiv - Deutsche Kinemathek Museum für Film und Fernsehen - Friedrich Wilhelm Murnau Stiftung - Transit Film - Berliner Fenster - fab Fernsehen aus Berlin - Kulturradio - klassik radio - taz die tageszeitung - Zitty Berlin - Dussmann - das KulturKaufhaus

© 2004 Carsten-Stephan v. Bothmer. Mit der Nutzung dieser Seite erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an. Bitte beachten Sie auch den Haftungsausschluß für externe Links.